Durch Regen und Sturm durch Frankreich

Die Abreise von Avignon und die Reise durch den Südwesten Frankreichs gestaltete ich regnerisch und stürmisch. Orte wie Nimes, Toulouse und Perpignan glitten in der Regengischt an uns vorbei. Die erste Sicht auf das Meer wurde geprägt von tiefhängenden Wolken. Der erste Gedanke, eine Nebenstrecke durch die Pyrenäen zu nehmen, war schnell wieder vergessen.

 

 

Die Grenze nach Spanien erreichten wir über eine langgezogene Brücke und mit Blick auf ein nettes Gebirgsdorf. Das Wetter war wie ein Einzug in ein gelobtes Land. Von der Grene ging es auf der Autobahn bergab Richtung Girona. Desto weiter wir nach Süden kamen, desto mehr sonniger wurde es. Der erste richtige Sonnenschein in diesem Urlaub, die erste Wärme und wenn es nur 18 Grad waren. Im Rückspiegel liessen wir die Regenwolken zurück. spanien wir kommen!

 

Kommentare: 0 (Diskussion geschlossen)
    Es sind noch keine Einträge vorhanden.