Algarve in blau

Was kann eine Landschaft doch schön sein, wenn die Sonne scheint! Nach einem Frühstück draußen bei strahlendem Sonnenschein entschieden wir uns, vormittags eine Bootsfahrt vor der Küste von Lago zu unternehmen.

Von Lagos aus starteten die verschiedensten Bootstouren aus mit dem Ziel zur Ponte da Piedade rauszufahren. Mit kleinen Booten geht es dann die Küste vor Lagos hinaus bis zum Leuchtturm. Kurz vor Porto de Mos kehren die Boote dann um, um wieder nach Lagos zurückzufahren.

 

Nach kurzem Vergleichen kristallisierte sich heraus, dass der Standardpreis für eine solche Fahrt 10 Euro waren. Wir entschieden uns spontan für eine direkt stattfindende 11.00 Uhr Fahrt. Zwei weitere Passagiere begleiteten uns in einem kleinen Boot mit Aussenbordmotor. Die Rettungsweste angelegt und schon ging es los.

 

Das kleine Boot fuhr eng zur Küste entlang, unter den Felsen hindurch, nutzte kleinste Lücken, die sich zwischen den Felsen boten. Ein schöner Anblick vor blauem Himmel, der noch durch die farbenprächtigen Felsen, von der Sonne angestrahlt, untermalt wurde.

 

Auch die schönste Fahrt ging nach einer Stunde zu ende. Eine kleine Ecke von mir war froh, denn in einem kleinen Boot bekam ich auch die Wellenbewegungen sehr nah mit, für nicht seefeste Matrosen also ein wenig zwiespältiger Genuss.

 

Mit unserem VW-Bus konnten wir jetzt an Land jede Ecke, die wir vom Wasser aus gesehen hatten, ansteuern. Dies taten wir ausgiebig, picknickten unterwegs und genossen die schöne Landschaft und die atemberaubenden Blicke, die wir unterwegs geboten bekamen.

 

Luz war später dann noch das Sahnehäubchen. Lange konnten wir am Strand entlang wandern. Sahen mutige Schwimmer, Surfer, die sich ihre ersten Sporen verdienen wollten. Wetter kann so viel schönes bieten.

Kommentare: 0 (Diskussion geschlossen)
    Es sind noch keine Einträge vorhanden.